Das Geothermiekraftwerk Insheim

Insheim, Deutschland

Am Standort Insheim ist südlich von Landau das zweite industrielle Geothermiekraftwerk im Oberrheingraben mit einer elektrischen Leistung im Megawattbereich entstanden. Für die Geothermieanlage in der Pfalz wurden seit 2008 zwei Bohrungen bis in 3.500 m Tiefe abgeteuft und in 2009 bis 2010 Zirkulationstests und hydraulische Untersuchungen erfolgreich durchgeführt.

 

insheim Pfalzwerke geofuture

Zielsetzung

 

> 4 MW elektrische Stromerzeugung            

 

Bohrungen

 

2, Sidetrack

 

Vertikale Tiefe

 

3.500 m

 

Temperatur

 

165°C

 

Volumenstrom

 

80 l/s

 

Reservoir

 

EGS/hydrothermal

 

Kraftwerk

 

ORC

 

Bau

 

2008 bis 2012

 

Status Einspeisung von bis zu 4,8 MWe
 

 

Geothermie Insheim online

 

 

 

 

Das Geothermiekraftwerk der Pfalzwerke geofuture GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT aus Ludwigshafen, ist seit 2012 mit einer Leistung von mehr als 4,8 MW in der Lage, rechnerisch rund 8.000 Haushalte mit elektrischer Energie zu versorgen. BESTEC war der Generalunternehmer für alle Untertage- und Obertagearbeiten. Heute ist BESTEC für technische Beratung, mikroseismische Überwachung und Kraftwerkswartung zuständig.